Die Projektentwicklung

Ein entscheidender Schritt bei der Planung von Windparks sind Windgutachten, aus denen das langjährige Mittel der zu erwartenden Erträge abgeleitet werden kann. Diese Gutachten zur Entwicklung der Windenergie basieren auf Windindizes zur Beurteilung des durchschnittlichen und langfristigen Windenergieangebots am Standort. Als Vergleichswerte werden dabei die Daten bestehender Windparks und andere Windmessungen herangezogen.

 

Auf dieser Grundlage lassen sich gut fundierte Aussagen über die Windenergie Entwicklung und die zu erwarteten Erträge treffen. Diese Gutachten fordern wir von mindestens zwei unabhängigen Gutachtern an, um eine sichere Basis für die Wirtschaftlichkeitsberechnung zu haben.

 

Für Windparks kann eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) erforderlich werden. Auch diese Umweltverträglichkeitsstudie wird von uns vorgelegt. Sie beinhaltet u. a. die möglichen Auswirkungen des Windparks auf Menschen und auf tierökologische Belange wie den Vogelflug. Auch mögliche Beeinträchtigungen von Radaranlagen in der Nähe der Windräder werden bei der Planung berücksichtigt.

 

Eine Voranfrage beim lokalen Stromnetzbetreiber gibt Aufschluss über die notwendigen Maßnahmen und Kosten, um den sauberen Windstrom in das Stromnetz einzuspeisen.

 

Als entscheidender Punkt wird von uns auch eine Strategie zur Projektfinanzierung erarbeitet um für alle eine zufriedenstellende Situation zu schaffen.

 

 

 

 

Aktuelles

Der Verein „Klimaschutz - Bayerns Zukunft e.V.“ führt derzeit eine...
» mehr

Startschuss der bayernweiten Aktion des BWE am Freitag, den 5. Mai um 15:30 Uhr an...
» mehr

Die Bürgerwindräder an den Standorten Gollhofen-Rodheim, Adelhofen-Gollachostheim...
» mehr